Liebe Selliner, Altensiener, Moritzdorfer, Neuensiener und Seedorfer Einwohner!

Gemeinsam mit Ihnen möchte die Selliner Wählergemeinschaft ihre bisherige erfolgreiche Politik für unser Ostseebad und seine Ortsteile nicht nur fortsetzen, sondern auch neue Wege beschreiten. Mit unseren Kandidaten*innen (Alter Ø 39,75 Jahre) und ihren Erfahrungen in den unterschiedlichsten Berufen und Tätigkeiten stehen wir für den notwendigen Generationswechsel in der Selliner Kommunalpolitik!

SOZIALES, SCHULE, SCHULHORT, KINDERGARTEN, SENIOREN
  • Förderung des Ausbaus der Kindertagesstätte, Stichwort: kostenlose KITA

  • Entwicklung eines Gesamtschulstandortes in Sellin von Klasse 1 bis 10

    und auch zum Abitur bis zur Klasse 12 – d.h. keine langen Fahrtzeiten

  • Die Kooperative Gesamtschule CJD Christopherusschule Sellin wird ausgebaut, erweitert und für alle Kinder der Insel Rügen o en gehalten.

  • Erweiterung der Grundschule Sellin und des Schulhortes an dem jetzigen Standort

  • Unterstützung der Kinder-, Jugend- und Freizeitaktivitäten

  • Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, sowohl durch Ausweisung von Bauland und Mietwohnungsbau mit bezahlbaren Mieten

  • Ausbau des betreuten Wohnens und die Verbesserung der Senioren- betreuung, wie z.B. Optimierung des Seniorenbusses „Hallo Bus“ und die Erweiterung der Leistungen der Einwohnerkarte

  • Förderung der Vereine, Verbände und des Ehrenamts

  • Freiwillige Feuerwehr, die zur Stützpunktfeuerwehr ausgebaut werden sollte, Förderverein Freiwillige Feuerwehr Sellin

  • Wir setzen uns für eine gesicherte Zukunft unserer Kleingartenanlagen ein.

  • Unterstützung aller Ehrenamtlichen in der Gemeinde durch stärkere Würdigung dieser wichtigen Arbeit

TOURISMUS UND INFRASTRUKTUR
  • Ein zukunftsweisendes touristisches Leitbild und die Entwicklung von verbesserten touristischen und kulturellen Angeboten in der Gemeinde

  • Die Förderung und der weitere Ausbau des Tourismus, der Gastronomie, des Einzelhandels und des Gewerbes als Haupterwerbszweige der Gemeinde

  • Unterstützung der Forderung unserer Gewerbetreibenden nach einem neuen Gewerbegebiet. Nur so können wir langfristig Arbeitsplätze sichern

  • Verbesserung der medialen Infrastruktur durch einen modernen und zeitgerechten Breitbandausbau vorrangig in den Ortsteilen der Gemeinde

  • Außerdem sind Ladestationen für die E-Mobilität einzurichten.

  • Weiterführung des Verkehrskonzeptes durch die Verkehrsberuhigung, beginnend in der Wilhelmstraße, schrittweiser Komplettausbau der restlichen Straßen, beginnend mit der Granitzer Str. in Richtung Schule

  • Errichtung eines kleinen Frischemarktes und Bau eines Parkhauses in Kombination mit Mietwohnungen in der August-Bebel-Straße

  • Der kostenlose Verkehr für die Kurkarte wird schrittweise in Zusammen- arbeit mit der Tourismuszentrale auf ganz Rügen angestrebt.
    Erste Teilschritt: bis zum Karls Erlebnis-Dorf Zirkow

  • Durch Einbindung zusätzlicher Busse wird der Schülerverkehr optimiert.

  • Ausbau der Zufahrt und des Parkplatzes hinter dem Ärztehaus

  • Erneuerung und Ausbau des Erlebnisbades AHOI in Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden
    Neubau eines 25 Meter Beckens für das Schulschwimmen und gleichzeitig als Baustein des zukünftigen Gesundheitsstandortes Ostseebad Sellin

  • Weiterentwicklung des Seeparks zum Landschafts-, Kultur- und Erlebnis- park mit Blumenrabatten, Ruhezonen mit Bänken und zusätzlichen Veranstaltungsmöglichkeiten

  • Neubau der Promenade am Südstrand mit neuer Wegeführung und neugestalteten Strandabgängen sowie eine verbesserte Strandversorgung Mit dem Neubau von zusätzlichen Rettungstürmen und öffentlichen Toiletten wird das Angebot weiter optimiert.

  • Weitere Entwicklung des Hafens und Wasserwanderrastplatzes Sellin durch die Scha ung maritimer Gastronomie, den Ausbau des Schiffsverkehrs, den Verleih von Ruder- und Angelbooten, auch für Drachenboote

  • Schaffung eines Liegeplatzes für ein Räucherschiff , das zur Abdeckung der Nachfrage dienen soll

KUNST UND KULTUR
  • Erhaltung des Mühlenparks Altensien

  • Heimatkundliche und zeitgenösssische Ausstellungen im Museum Seefahrerhaus Sellin

  • Zusammenarbeit mit der Galerie Hartwich zur Gestaltung von kulturellen Veranstaltungen und von Kunstprojekten

  • Unterstützung und Zusammenarbeit mit dem Bernsteinmuseum

  • Fortführung der Veröfftentlichungen zur Ortsgeschichte der Gemeinde Sellin zum Thema: Moritzdorf

PACKEN WIR ES AN!

GESTALTEN WIR GEMEINSAM UNSERE ZUKUNFT IN DER GEMEINDE SELLIN.